Sonntag, 29. November 2009

Nominierung zur 4. NRW-Rangliste

Hallo liebe Spieler,

es geht auf den Endspurt in der Saison, denn es steht das letzte Vorrunden Turnier der NRW-Meisterschaft an. In Abstimmung mit unserem Cheftrainer Wael El Batran teile ich euch die Nominierung mit. Die Spieler die eine Bemerkung "Pflicht" haben müssen das Turnier am 19.12.09 spielen, wenn sie an der Meisterschaft am 06.03.09 teilnehmen möchten. Sollte einer der Spieler Krank sein ist es erforderlich ein ärztliches Attest beizubringen und somit eine Teilnahme an der Meisterschaft zu beantragen. Die anderen Spieler haben eine Nominierung aufgrund ihrer Punktesituation oder weil sie Aufsteiger in den Feldern sind.

Alle nicht genannten Spieler benötigen keine weitere Vorrunde und können sich falls schon gemeldet wieder abmelden.

Czirr Alexander
Keßler Marcel - Pflicht
Kloth Selina
Köster Benedikt - Pflicht
Menne Melanie - Pflicht
Paschke Maike
Reinhold Torben
Saegert Jan-Niklas
Saul Robin - Pflicht
Schrader Nils - Pflicht
Szczygiel Yannik - Pflicht
Vössing Hendrik - Pflicht
Wächter Tobias - Pflicht
Weber Daniel
Weggen Jan
Wiegers Thiemo - Pflicht
Winterland David


Die Spieler die im Bulli mitfahren möchten melden sich bitte bei Wael an, wir werden die Plätze nach der Reihenfolge der Meldung berücksichtigen. Über den Termin zur Abfahrt werden die mitfahrenden Personen anschließend informiert.

Ich hoffe wir sehen uns alle am Sonntag zur Weihnachtsfeier.

Gruß
Markus Keßler
Jugendwart

Mittwoch, 25. November 2009

PSC-Nachwuchsspieler im internationalen Einsatz in Szeged/ Ungarn


Zusammen mit PSC- Cheftrainer Wael el Batran machte sich am letzten Wochenende ein dreiköpfiges Nachwuchsteam des PSC auf den Weg nach Szeged/Ungarn. Die Hungarian Junior Squash Open 2009 zählen zur Tunierserie der European Squash Federation (ESF) und war mit 95 Teilnehmern aus 16 Nationen erstklassig besetzt .

Nach seinem kürzlich erfolgreichem Debüt in der 2.Bundesligaherrenmannschaft des PSC bestritt Phillip Kern sein letztes Juniorentunier in der Altersklasse Jungen U 19. Die Auslosung bescherte ihm in der ersten Runde gleich eine harte Nuß.
Trotz hartem Kampf musste er sich hier dem Franzosen Yoan Autret , aktuell Nr.59 der Weltrangliste, mit 0:3 Sätzen geschlagen geben. Die weiteren Spiele gegen den Ungarn Juhasz Aron und dem Zyprioten Mairos Hambides gingen jeweils ungefährdet mit 3:0 an den Paderborner, so daß am Ende ein toller 9.Platz in diesem Feld heraussprang.

Für eine positive Überraschung sorgte Hendrik Vössing bei den Jungen U17. Seinem 3:1 Erfolg im Auftaktmatch gegen den Zyprioten Kirmitsis folgte eine 0:3 Niederlage gegen den ungarischen Kontrahenten Kiss. Nach einem 3:1 Sieg gegen den Zyprioten Tsouris kam es dann zu einem 5-Satzkrimi gegen den Ungarn Muranyi-Csörz, aktuell Nr. 52 der Weltrangliste U17. In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel unterlag Hendrik äußerst knapp in 2:3 Sätzen. Ein glatter 3:0 Erfolg gegen den Kroaten Bilic sicherte dann Rang 11 in dieser Konkurrenz.

Sein Vereinskamerad Tobias Wächter bekam es im U17 Feld gleich zu Beginn mit dem Iren Cathal Hennessy zu tun, amtierende Nr.65 der Weltrangliste U17. Tobias unterlag knapp in 3:1 Sätzen. Danach ließ er aber in seinen restlichen vier Begegnungen nichts mehr anbrennen und konnte souveräne Erfolge verbuchen. Nach Siegen gegen die Ungarn Zsombor (3:0) , Kispeter (3:1) , Hodi (3:0) sowie einem 3:0 gegen den Zyprioten Ionnides beendete Tobias das Tunier auf Rang 17.

Sonntag, 22. November 2009

3. NRW Rangliste in Paderborn



Top Platzierungen für den PSC-Nachwuchs

Drittes NRW-Squash-Jugendranglistentunier in Paderborn


In Paderborn fand am Wochenende das dritte von insgesamt vier NRW-Squash-Jugendranglistentunieren der Saison 2009/2010 statt.

Der PSC stellte mit Abstand die höchste Teilnehmerzahl (22). Dies ist ein Beleg für die kontinuierliche ,konsequente und erfolgreiche Arbeit des Vereins im Bereich der Talentsichtung /-förderung.

In Topform präsentierte sich an diesem Tag Jan -Niklas Saegert im A-Feld der Jungen . Nach 3:1 Siegen gegen Benedikt Gotschlich und seinem Erzrivalen Peer Dany (beide Castrop-Rauxel) mußte sich Jan -Niklas lediglich im Finale dem starken Gladbacher Dustin Eickhoff (Gladbach) in 1:3 Sätzen geschlagen geben.

Marcel Keßler dominierte daß B-Feld . Er gewann alle seine drei Spiele souverän und steigt damit beim nächsten Tunier ins A-Feld auf.

Ein tolles Tunier spielte Daniel Weber, der sich nach Siegen gegen Janis Senkel (Mülheim) und Alexander Holle (Münster) die Bronzemedaille holte. Alexander Czirr kam in dieser Gruppe auf Platz 5, David Niklas Winterland belegte Rang 6.

Fest in Paderborner Hand war das C-Feld der Jungen. Torben Reinhold gewann im Finale gegen seinen Vereinskameraden Robin Saul und beide Spieler schafften somit den Aufstieg ins B-Feld.

Yannick Szczygiel holte sich Bronze und Timo Rocella erkämpfte sich den fünften Rang.

Den Aufstieg ins C-Feld schaffte Jan Weggen durch seinen Silberrang im D-Feld. Sein Bruder Tobias kam auf Platz 4, Julius Kosfeld auf Rang 5 und Louis Göllner belegte Platz 7.

Louis Berking und Nils Schrader spielten im E-Feld um Platz 5. In einem hart umkämpften 5 Satzmatch behielt Louis knapp die Oberhand.

Bei den Mädchen im A-Feld belegte Maike Paschke den vierten Rang. Nach einem spannenden 3:2 Sieg gegen ihre Dauerrivalin Nele Hatschek aus Dorsten folgte eine1:3 Niederlage gegen Berit Hatschek (Dorsten). Im Spiel um Bronze hatte Maike dann in einem äußerst knappen Fünfsatzspiel gegen Joana Weise (Mülheim) das Nachsehen.

Sarah Winterland kam auf Platz 7, gefolgt von Vereinskameradin Laura Kern, die sich Rang 8 erspielte.

Selina Kloth steigt nach Ihrem Sieg im B-Feld der Mädchen auf ins A-Feld.

Birte Paschke wurde vierte, Maikle Stradt kam auf Platz 5 und ihre Schwester Lorena belegte am Ende Rang 7 in diesem Feld.

Samstag, 21. November 2009

NRW-Rangliste in Paderborn

Es war eine tolle Stimmung und es gab SUPER Spiele. Hier gibt es vorab schon ein Video, bis der ausführliche Bericht folgt.

video

Mittwoch, 18. November 2009

Bericht 2. NRW U19-Squash- Regionalligaspieltag

Tabellenplatz 3 für U19-Team des Paderborner Squash Clubs
Zweiter NRW-Regionalligaspieltag der Saison 2009/2010

Ohne ihren Mannschaftskapitän und Nr.1 Jan Niklas Saegert sowie der etatmäßigen Nr.2 ,Marcel Keßler, stellte sich ein sehr junges PSC U 19-Team am letzten Wochenende der starken Konkurrenz aus Mönchengladbach, St.Augustin und Castrop Rauxel.
Ein hochklassig besetztes Feld, gespickt mit erfahrenen Ranglistenspielern, sorgte beim zweiten U19-Regionalligaspieltag in Bonn für packende und mitreißende Team-Wettspiele.
Ein erfolgreiches Debüt im U 19 Team des PSC gaben Laura Kern, Alexander Czirr und Yannick Szczygiel . Zusammen mit Tobias Wächter ,Hendrik Vössing und Maike Paschke boten sie der Konkurrenz Paroli.

Mit einem Remis (2:2) gegen Castrop-Rauxel und zwei 1:3 Niederlagen gegen die favorisierten Teams aus Mönchengladbach und St. Augustin liegt das PSC Team nun immer noch aussichtsreich nach zwei Spieltagen auf Position drei der Tabelle.
Eine gute Ausgangsposition für die PSC -Youngsters,die alle aus der eigenen Paderborner Talentsichtung & - Förderung hervorgegangen sind. Die Tabellenführung übernahm Möchengladbach vor St. Augustin.

Maike Paschke spielte an Position 3 und zeigte aufsteigende Form gegen alle Ihre männlichen Kontrahenten an diesem Tag. Sie verlor ihre 3 Spiele denkbar knapp, konnte einige Sätze gewinnen und sorgte gegen Felix Bücker aus Castrop Rauxel in einem sehr engen 2:3 Fünfsatzmatch fast für eine Sensation.

Laura Kern konnte Ihr Match gegen Melanie Fassbender (St.Augustin) souverän mit 3:0 gewinnen und erwies sich als zuverlässige Punktegarantin. Auch Alexander Czirr gab an Position 4 seinen Gegnerinnen Aylin Yilmaz (Castrop Rauxel) und Sarah Reich (Gladbach) mit jeweils 0:3 Sätzen klar das Nachsehen.

Für eine positive Überraschung sorgte Tobias Wächter an Position 1.
In einem taktisch klug geführtem Match gelang es ihm Peer Dany, den favorisierten U19 Topspieler des CSC Castrop Rauxel, in 3:1 Sätzen zu bezwingen. Im Spiel gegen Dustin Eickhoff (Gladbach), aktuell Ranglistenerster U19 in NRW, hielt Tobias tapfer dagegen, unterlag aber dann in drei Sätzen.

Hendrik Vössing leistete Schwerstarbeit an diesem Spieltag, konnte aber Niederlagen gegen die NRW Kaderspieler Marc Wingendorf (St.Augustin), Benedikt Gottschlich (Castrop Rauxel) und Niklas Reich (Gladbach) nicht vermeiden.

Yannick Szczygiel kam im Spiel gegen St.Augustin an Position 3 zum Einsatz. Er schlug sich wacker, musste sich aber dem amtierenden Deutschen U13- Meister Lucas Wirths aus St.Augustin letztendlich mit 0:3 geschlagen geben.

Durch Teamgeist, guter Moral und toller Stimmung innerhalb der Mannschaft wird das PSC -Juniorenteam versuchen in den verbleibenden Spieltagen Boden gut zu machen und bei der Titelvergabe noch „ein Wörtchen“ mitzureden.

Dienstag, 10. November 2009

U19 Liga Spieltag

Liebe Spieler,
am 15.11.2009 (Sonntag) startet die 2. Runde der U19 Regionalliga. Die
Spiele beginnen um 13.00 Uhr in Sankt Augustin.
Nach jetziger Planung werden wir einen Bulli einsetzen. Die Abfahrt
erfolgt um *10.00 Uhr* am Ahorn Squashpark.
Wir spielen mit der folgenden Mannschaftsaufstellung:
1. Jan Niklas Saegert
2. Tobias Wächter
3. Hendrik Vössing
4. Maike Paschke
Als Ersatzspieler : Laura Kern
Ein Ersatzspieler für die Jungen wird noch benannt
Für Rückfragen wendet euch bitte an den Fahrer Stephan Paschke.
Bitte an die Schutzbrillen und das Spritgeld denken!

Dienstag, 3. November 2009

Weihnachtsfeier der PSC-Jugend

Einladung zur Weihnachtsfeier der PSC-Jugendabteilung!

Termin: 06.12.09

Ort: Ahorn Sportpark

Ablauf:

· 10:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr interne Rangliste der PSC Jugendspieler unter der Leitung von Wael El Batran. Für die vordersten Platzierungen gibt es einen Sachpreis.

· Ab ca. 12:30 Uhr können die Eltern und Geschwister zur Weihnachtsfeier hinzukommen. Wir bitten um Kuchen, Plätzchen und belegte Brötchen als Spende.

· 14:00 Uhr Aktions-Parcours für die Kinder und Jugendlichen mit super Preisen für die vorderen Plätze.

· 14:30 Uhr Elternturnier für alle Eltern, die Squash spielen oder es probieren möchten.

Anmeldeschluss: 23.11.09 (Anmeldeformulare beim Ahorn-Squash)

Weil an diesem Termin ein Bundesliga Fußballspiel stattfindet, ist die Anfahrt zum Ahorn Sportpark nur über den Heinz-Nixdorf-Ring möglich.

Der Jugendausschuss würde sich über eine rege Beteiligung freuen!

Uwe, Michael, Stephan und Markus

Sonntag, 1. November 2009

Siege in vier Feldern und viele gute Platzierungen für den PSC-Nachwuchs! Zweites NRW-Squash-Jugendranglistentunier in Mülheim!

Ein 25-köpfiges (davon 11 auf dem beiliegenden Foto) Aufgebot des PSC machte sich am letzten Wochenende zusammen mit PSC-Cheftrainer Wael el Batran auf den Weg nach Mülheim. Hier fand das zweite von insgesamt vier NRW-Squash-Jugendranglistentunieren der Saison 2009/2010 statt.

Ein erfolgreiches Abschneiden ist bei diesen Tunieren für den PSC-Nachwuchs u.a. erforderlich, um sich für das NRW-Meisterschaftsfinale zu qualifizieren. Die Ranglistentuniere werden getrennt nach Jungen und Mädchen in altersunabhängigen Leistungsfeldern von U11 bis U19 gespielt. Die NRW-Jugendmeisterschaften werden dann im März 2010 in abgegrenzten Altersklassenfeldern ausgespielt.

Jan Niklas Saegert erwischte im A-Feld der Jungen einen „rabenschwarzen Tag“ und kam nach drei Niederlagen gegen Peer Dany (Castrop-Rauxel), Tim Breidenbach (Hasbergen) und Lucas Wirths (St.Augustin) über einen 8.Platz leider nicht hinaus.

Im B-Feld kam Marcel Keßler auf Platz 4 nach einem souveränem 3:0 Auftaktsieg gegen Felix Bücker (Castrop) und zwei Niederlagen gegen den Hünxer Nico Wilhems und den Gladbacher Niklas Reich.
Auch sein Vereinskamerad Tobias Wächter mußte sich an diesem Tag dem gut aufgelegten Niklas Reich geschlagen geben . Er belegte nach überzeugenden 3:0 Erfolgen gegen Jannis Senkel (Mülheim) und seinem Clubkameraden Hendrik Vössing den fünften Platz. Zuvor konnte Hendrik Vössing Felix Bücker (Castrop) in 3:1 Sätzen bezwingen und erreichte den sechsten Rang.

David Winterland erkämpfte sich im C-Feld der Jungen den siebten Platz, Thiemo Wiegers kam auf Rang 8.

Torben Reinhold gewann nach 3 -Siegen sehr souverän das D-Feld und steigt damit wie Daniel Weber beim nächsten Ranglistentunier auf in das C-Feld. Im reinen Paderborner Finale behielt Torben die Oberhand. Bronze sicherte sich hier Alexander Czirr.

Fest in Paderborner Hand mit insgesamt 5 Startern war das E-Feld der Jungen. Yannick Szcygiel bezwang im vereinsinternen Finale Robin Saul mit 3:0 . Beide spielen beim nächsten Tunier dann im D-Feld.
Timo Rocella holte sich in diesem Feld die Bronzemedaille. Tobias Weggen wurde fünfter und Louis Göllner kam auf Platz 6.

Den Aufstieg ins E-Feld schaffte Jan Weggen durch seinen Silberrang im F-Feld. Julius Kosfeld holte sich hier Bronze. Benedikt Köster erreichte Platz 5.

Im A-Feld der Mädchen belegte Maike Paschke den vierten Rang. Nach einem souveränen 3:0 Sieg gegen die amtierende Deutsche U13-Meisterin, Nele Hatschek aus Dorsten, hatte Maike dann mit jeweils 0:3 Sätzen gegen Annika Tiemann (Dorsten) und Joana Weise (Mülheim) das Nachsehen.
Vereinskameradin Selina Kloth kam nach einem Sieg gegen Sarah Reich (Gladbach) auf Platz 7.

Dominiert von Paderborner Spielerinnen wurde das B-Feld der Mädchen.
Laura Kern bezwang im Finale Sarah Winterland glatt in 3 Sätzen und steigt damit auf ins A-Feld.
Im Spiel um Bronze behielt Maikle Stradt gegen ihre Vereinskameradin Melanie Menne die Oberhand.
Birte Paschke wurde fünfte und Lorena Stradt steigt durch Ihren Sieg im C-Feld auf ins B-Feld.

Informationen zur NRW-Rangliste



Hallo liebe Spieler und Eltern,

ich habe für alle die Information das kein Attest für die Teilnahme an der NRW Rangliste erforderlich ist.

Der Hintergrund ist das ein Attest nur eine Momentaufnahme ist und nicht für die ganze Saison gelten kann. Daher ist dieses Mittel ungeeignet.

Für die sportliche Tauglichkeit und regelmäßige Überprüfung sind die Eltern der Spieler verantwortlich.

Diese Aussage ist vom NRW-Jugendausschuss an mich übermittelt worden, mit der Bitte um Weiterleitung.


Wir haben auf der Rangliste 4 Felder gewonnen und viele gute Platzierungen erlangt. Ein vollständiger Bericht folgt.


Ich möchte mich bei Wael El Batran, allen Spielerinen und Spielern für die guten Leistungen bedanken.


Markus Keßler